Zu Produktinformationen springen
1 von 4

Van-Haltestelle

Autoterm Comfort Control Bedienteil für Autoterm/Planar Standheizungen

Normaler Preis €89,95 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €89,95 EUR
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet

Das neue, verbesserte Bedienelement für die Autoterm / Planar Standheizung. Mit drei frei einstellbaren Timern für beliebige Wochentage, erweiterten Heiz-Modi (inkl. Thermostat-Modus), Spannungsüberwachung uvm. Multifunktions-Drehrad mit angenehm griffiger Gummibeschichtung und OLED-Display. Kleinere Einbaumaße, komfortablere Nutzung, schickeres Design.

Autoterm Comfort Control - Neueste Entwicklung für Autoterm / Planar Standheizungen

Das Autoterm Comfort Control beinhaltet alle Verbesserungen, die sich die Kunden von Autoterm / Planar Standheizungen von den Vorgänger-Bedienteilen wünschten. Die konsequente Umsetzung dieser Wunschliste führte in der Entwicklung zu einem nie dagewesenen Produkt-Beta-Test, den wir von tigerexped in Zusammenarbeit mit dem Hersteller Autoterm und unseren engagierten Kunden durchgeführt haben.


Neues Bedienteil - Was kann es besser

Design und Bedienung

Schon äußerlich unterscheidet sich das neue Bedienteil für die Dieselstandheizungen ziemlich vom bisher bekannten OLED Bedienteil PU-27. Das Design ist moderner geworden, die großen Knöpfe durch ein schickes, multifunktionales Drehrad mit intuitiver Menüführung ersetzt.

Daneben verfügt das Bedienteil über zwei weitere Tasten. Eine Zurück-Taste zum Aufrufen des vorherigen Bildschirms und eine Schnelltaste, mit der man die Standheizung starten oder stoppen kann, ohne das Menü aufzurufen oder Timer zu aktivieren oder deaktivieren.

Das Comfort Control benötigt trotz einer größeren Vielzahl an Funktionen und angezeigter Informationen, weniger Einbauplatz, als das Vorgänger-OLED Bedienteil PU-27. Mit nur 82 x 37 x 19 mm, passt es dezent in jeden Winkel des Campers. Egal ob Du die Anzeigen für Geräte lieber gut sichtbar oder gut versteckt hältst: Seine Maße machen es klein genug, um das spezielle Design eines Campers nicht zu stören, aber seine Optik macht es auch schick genug, um es  jederzeit "im Auge zu behalten".


Menüführung: Jetzt auch in Deutsch

Die Sprachauswahl der bisher verfügbaren Bedienteile beschränkte sich auf die Sprachen Russisch und Englisch. Mit dem Autoterm Comfort Control (kurz: ACC), ist erstmals auch eine Deutsche Menüführung programmiert.


Funktionen - In welchen Heiz-Modi kann das Comfort Control die Standheizung steuern?

Die Autoterm / Planar Standheizung kann mit dem neuen Comfort Control Bedienteil in vier verschiedenen Heizmodi betrieben werden. Dazu gehören der Leistungsmodus, Temperaturmodus, Heizen und Lüften sowie ein Thermostatmodus.

 

NEU: Die Thermostat-Funktion

Vielfach gewünscht wurde die Thermostat-Funktion, mit der die Standheizung so lange läuft bis eine vorgewählte Temperatur erreicht ist und dann Heizfunktion und Lüftung abschaltet, bis die Temperatur um eine bestimmte (einstellbare) Gradzahl gefallen ist. Danach schaltet die Heizung automatisch wieder ein.

Heizen und Lüften

Dabei heizt das Gerät so lange, bis die vorgewählte Temperatur um 1 Grad überschritten ist. Danach schaltet die Verbrennung ab und die Heizung läuft im Lüften-Modus, bis die Temperatur um 5 Grad unter die voreingestellte Temperatur gefallen ist. Der Heizvorgang wird danach automatisch wieder fortgesetzt.

Leistungsmodus

Eine bestimmte Heizleistung wird vorausgewählt und egal wie hoch oder tief die Umgebungstemperatur ist - die Standheizung läuft mit genau dieser ausgewählten Leistung immer weiter durch.

Temperaturmodus

Die Standheizung hält einen bestimmten Temperaturbereich, indem es die Heizleistung selbstständig verringert oder erhöht, ohne den Brennvorgang zwischendurch zu stoppen.


Lüfterfunktion

Wie mit den Bedienteilen PU-5 und PU-27, kann die Standheizung natürlich auch mit dem Bedienteil Comfort Control im Lüftermodus betrieben werden, um die Luftzirkulation im Reisefahrzeug deutlich zu verbessern. Dies beugt sowohl zum Beispiel Stauwärme wie auch Schimmelbildung bei hoher Luftfeuchtigkeit vor.


Spannungsüberwachung

Autoterm / Planar Standheizungen verbrauchen wenig Strom. Dennoch kommen natürlich auch sie nicht ganz ohne aus. Um ein ungewollt tiefes Entladen der Batterien zu vermeiden, bietet das Comfort Control eine Spannungsüberwachung. Die untere Spannungsgrenze ist vom Benutzer einstellbar, wird diese erreicht, schaltet die Heizung automatisch ab.


Freibrenn-Erinnerung

Damit ein mit Diesel betriebenes Gerät (egal ob Automotor oder eine Dieselstandheizung) Freude durch ein langes Leben bei einwandfreier Funktion bescheren kann, muss es in einem entsprechenden Leistungsbereich betrieben werden. Genau wie ein Dieselmotor muss deswegen auch eine Standheizung im Camper mal "freigefahren", sprich freigebrannt werden, wenn sie ansonsten viel in einem kleinen Lastbereich arbeitet. Leider geht dies allzu schnell in Vergessenheit, die Brennkammer verrußt und Leistungseinbußen bis hin zu einer nicht mehr startenden Heizung kann die Folge sein.

Das Autoterm Comfort Control passt mit auf, dass das nicht passiert. Es erinnert Dich in regelmäßigen Abständen daran, die Heizung freizubrennen, damit Du immer bekommst, was Du von einer Autoterm / Planar Standheizung erwartest: Eine zuverlässige Heizleistung in Deinem Camper, egal wo Du unterwegs bist.


Timer-Funktion

Im Menü können drei unterschiedliche Timer eingestellt werden. Die Heizung startet dann jeweils im eingestellten Betriebsmodus für die eingestellte Dauer.Man kann hierbei zwischen den Einstellungen "jeden Tag", "jeden Werktag" (Mo - Fr) oder "frei wählbare Tage" wählen.

Sind Timer aktiviert, zeigt dies das Display durch eine grün blinkende LED Anzeige an.


Weitere Verbesserungen

Dies sind nur die wichtigsten des insgesamt komplett neu konzipierten Bedienteils für die Autoterm / Planar Standheizungen. Das Comfort Control bietet weitere Features, wie die Anzeige der Uhrzeit, eine optimierte Fehleranzeige, oder auch ein verbesserter Temperaturfühler.
 

Anschluss

Der Anschluss erfolgt im Plug & Play Verfahren, auch im Austausch mit anderen Bedienteilen wie PU-5 oder PU-27.